Leseabend 2013

Märchenhafter Leseabend in der Grundschule Gau-Odernheim

Endlich war es wieder soweit. Der traditionelle Leseabend der Grundschule Gau-Odernheim lockte erneut zahlreiche Besucher in die Turnhalle. In diesem Jahr waren allerdings auch einige Hexen, Prinzessinnen, Ritter, Könige und andere Märchenfiguren dabei – passend zum Motto „ Es war einmal…im Märchenland!“

 

 

 

 

 

Ein Planungsteam aus Mitarbeitern der Schule, des Schulelternbeirats und Fördervereins hatte mit Frau Henrike Wilson eine namhafte Buchillustratorin engagiert. Sie las aus ihrem Bilderbuch „Die kleine Schusselhexe“ vor und gestaltete gemeinsam mit den Kindern einen überdimensionalen Hexenwald.

 

Die Künstlerin zeigte sich sowohl vom hohen Stellenwert der Leseförderung an der Schule als auch den motivierten Kindern sehr begeistert.

 

Der Rahmen der Eröffnung wurde aber auch genutzt, um Frau Basters für ihr langjähriges Engagement – auch über ihre Dienstzeit hinaus- für die Bücherei zu danken!

 

 

 

 

Zusätzlich bot das Team der Grundschule, das geschlossen die Veranstaltung unterstützte, zahlreiche kreative Mitmach-Stationen an.

 

 

 

 

 

Von leckeren Zauberäpfeln bei Schneewittchen über Basteleien mit Wolle bei Frau Holle bis hin zum freudigen Musizieren mit den Bremer Stadtmusikanten war für jeden etwas dabei.

 

 

 

 

Parallel zur Lesung stellte sich die prämierte Kinderbuchhandlung „Nimmerland“ aus Mainz-Gonsenheim wieder mit einem themenbezogenen Bücherverkaufsstand vor.

 

 

Weiteres Highlight der Veranstaltung war die Wiedereröffnung der neu gestalteten Bücherei „Pippilothek“. Mit hohem Arbeitseinsatz von Mitarbeitern und Eltern wurde nicht nur das Sortiment neu arrangiert, sondern auch der Raum liebevoll in ein kleines Schweden-Paradies umgewandelt. Vielen Dank an dieser Stelle allen helfenden Händen!

In der Bücherei konnten die Besucher unter dem Motto „Tischlein-deck-dich – Bücherei-füll dich“ Buchpatenschaften übernehmen – diese Möglichkeit wird es auch in Zukunft geben. Interessierte können ein Buch aus einer Auswahl erwerben, darin zu Hause schmökern und anschließend dieses mit einer Widmung versehen der Schulbücherei schenken.

Neben vielen neuen Büchern gab es zudem einen Bücherflohmarkt, bei dem gegen einige Taler kiloweise Bücher erworben werden konnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Dank der großzügigen Spende des Edeka Aktivmarkts Bembenik konnten die Eltern das Thema „Tischlein-deck-dich“ vielfältig erleben und keiner musste hungrig nach Hause gehen.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern für einen märchenhaften Abend und freut sich schon auf nächstes Jahr!