News

Helfen – nicht nur zur Weihnachtszeit!

Im Rahmen der Religionswoche zum konfessionsübergreifenden Schwerpunkt „Helfen- Verantwortliches Handeln in der Welt“, wurde es in der Grundschule Gau-Odernheim wieder ganz konkret. Ausgehend von verschiedenen Geschichten und biblischen Erzählungen, wie beispielsweise das Märchen vom Sterntaler oder das Gleichnis vom barmherzigen Samariter, überlegten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst einmal, wer alles Hilfe benötigt und was jeder einzelne Mensch da tun kann. Ausgehend vom Bewusstsein, dass jeder helfen kann, auch schon Kinder, wurden Ideen gesammelt. Im Laufe der Woche ging es aber auch um Menschen, die hauptberuflich oder ehrenamtlich anderen helfen. Experten gingen wieder ein und aus in der Grundschule Gau-Odernheim. Notfallärzte, die mit Obdachlosen arbeiten, Feuerwehrleute, Vertreter des diakonischen Werks, Altenpflegerinnen und Krankenschwestern, Mitarbeiter des Vereins für die Familien leukämiekranker Kinder und sogar helfende Hunde wurden begrüßt und natürlich eingehend interviewt. Auch helfende Organisationen, wie Unicef, die Caritas oder SOS Kinderdörfer wurden thematisiert. Schließlich wollten die Schülerinnen und Schüler aber auch selbst aktiv werden. Also beteiligten sich einige Gruppen bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton für Obdachlose in Mainz“, packten mit der Unterstützung der Eltern emsig Kisten mit sinnvollen Dingen, aber auch selbst gebackenen Plätzchen und selbst gebastelten Karten.

 

 

 

 

 

 

Sorgenpüppchen für die Mitarbeiter im Krankenhaus und Päckchen mit „Weihnachtsstimmung in 15 Minuten“ für die Senioren wurden gebastelt. Eine tolle Aktion, die mit langer Tradition Kindern die Möglichkeit gibt, selbst aktiv zu werden wurde sogar im Schulradio, aber auch live beworben: die Sternsinger riefen zum Mitmachen auf! Aktiv in der Gemeinde vor Ort wurde auch eine Gruppe, die ein kleines Programm für den Gau-Odernheimer Seniorenmittag der katholischen Gemeinde vorbereitete und daran sogar in den Ferien teilnahm.

 

 

 

 

Nach einer erlebnisreichen Woche und vielen tollen Aktionen gab es dann noch eine eigene Radiosendung, ein „Helfen Spezial“. Hier wurden die vielfältigen Aktivitäten vorgestellt, Interviews mit Helfern ausgestrahlt und Kinder zum Thema befragt. Alle waren sich einige, dass das Helfen so viel Spaß gemacht hat, dass es für beide Seiten ein Geschenk ist – nicht nur in der Weihnachtszeit.

Advent, Advent…

Pünktlich zum ersten Advent fand in der Grundschule Gau-Odernheim (GS GO) der mittlerweile traditionelle Leseabend statt. Passend zum Thema „Weihnachten im Norden“ bot das Team der GS GO den Kindern eine beeindruckende Auswahl an Lesungen an. In zwei Runden konnten sich die Kinder bei adventlicher Stimmung vorlesen lassen. Auch kleinere Geschwister, die Schulanfänger aus den Kindergärten und Gäste von Außerhalb ließen sich das Angebot nicht entgehen. Über 100 Kinder lauschten den Geschichten aus dem Norden. Klassiker wie „Petterson kriegt Weihnachtsbesuch“ und „Michel aus Lönneberga“, aber auch weniger bekannte Bücher wie „Die wunderbare Weihnachtsreise“ begeisterten die Kinder. Die wartenden Eltern konnten sich im Cafe der SchulFörderer Waffeln und Kaffee schmecken lassen und dabei in den Büchern am Tisch der Buchhandlung „herr holgerson“ schmökern, die alle Bücher der Lesungen im Gepäck hatten.

Pünktlich um 18.00 Uhr öffnete dann das Adventsfenster der Grundschule. Jede Klasse hatte erstmalig eine große Obstkiste gestaltet – natürlich auch zum Thema „Weihnachten im Norden“. Rentiere, Eisbären, Märchengestalten aber auch Pinguine tummelten sich umrahmt von weihnachtlichen Lichterketten.

Neu in diesem Jahr war der Weihnachtsmarkt, den die Klassen der GS GO gestaltet und organisiert hatten. Bereits Wochen vorher hatten die Klassen mit den Vorbereitungen begonnen. Es gab viel zu bestaunen, zu kaufen aber auch Mitmachstationen. Lebkuchenmänner und getöpferte Weihnachtsanhänger durften verziert werden und auch das Kerzen ziehen sorgte für Unterhaltung. Bei heißem Punsch konnten die zahlreichen Besucher über den Markt bummeln. Sogar für die Vierbeiner gab es selbstgebackene Leckerli von unserem Lesehund-Team, die ihre Arbeit ebenfalls an diesem Abend vorstellten.

Das Team der GS GO freute sich über zahlreiche Besucher und die Unterstützung aus der Elternschaft. Am Ende waren sich alle einig, diese gelungene Kombination aus Leseabend, Adventsfenster und Weihnachtsmarkt gibt es ab jetzt „alle Jahre wieder“.

Um die Woche dann auch ganz besinnlich abzuschließen hatte sich das Team der GS GO entschlossen in diesem Jahr nicht klassenweise in ein Theater zum Weihnachtsmärchen zu fahren, sondern das Theater nach Gau-Odernheim zu holen. So freuten sich alle über den Besuch des Galli-Theaters aus Wiesbaden, die für die Grundschüler das Märchen „Dornröschen“ spielten. Um sich auch in die Aufführung aktiv einzubringen, hatten sich die Grundschüler vorbereitet, viele kamen sogar passend zum Märchen verkleidet. So konnten alle bei dem Lied „Ich bin die Dornenhecke“ einsteigen. Aber auch sonst fieberten die Kinder gebannt mit. Diese Vorführung war der gelungene Abschluss einer erlebnisreichen Adventswoche an der Grundschule Gau-Odernheim.

INFOABEND Weiterführende Schulen

Am 25.10.2017 findet um 19.00 Uhr der Informationsabend „Weiterführende Schulen“   statt.

Eingeladen sind alle Eltern der Dritt- und Viertklässler unserer Grundschule.

Folgende Schulen haben ihr Kommen zugesagt:

Realschule + Gau-Odernheim

Realschule + Flonheim

Realschule + Alzey

IGS Wörrstadt

Gymnasium Römerkastell & Elisabeth Langgässer Alzey

G8 Gymnasium Nackenheim

Freie Waldorfschule Mainz

 

 

Herzlich Willkommen im Schuljahr 2017/18

Endlich sind sie da – unsere neuen Erstklässler:

Wir wünschen unseren neuen Erstklässlern einen tollen Start in der GS GO!

 

Sportlicher Endspurt

Passend zum Schuljahres-Endspurt geht es nochmal sportlich zu in der GS GO.

Erst haben wir in einem schulinternen Turnier alle Fußball-Talente gesichtet und ausgewählt. Im Anschluss startete die gemischte Mannschaft beim Grundschul-Fußball-Turnier.

Im Anschluss war die reine Mädchenmannschaft am Start beim Mädchenfußballturnier:

Nachdem unsere Mädchen letztes Jahr den ersten Platz beim Mädchenfußballturnier abgeräumt haben, galt es diesen Titel zu verteidigen. Trotz kurzer Vorbereitungszeit fuhren wir am Montag, den 12.Juni ins Wartbergstadion nach Alzey, um uns mit fünf anderen Schulen aus dem Umkreis zu messen. Die Mannschaft war hochmotiviert und konnte direkt drei Spiele in Folge gewinnen. Es folgte ein Unentschieden woraufhin die Titelverteidigung etwas spannender wurde. Aber auch eine knappe Niederlage im letzten Spiel gegen die Nibelungenschule, konnte unsere begonnene Titelserie nicht aufhalten. Am Ende feierten wir den erneuten Titel. Den Titel verdient haben sich: Jule und Nalin (Frösche), Charleen, Fanny und Edda (Seemingos), Chantal, Maleen und Charlotte (Eisfine), Annika, Lene und Milena (Walfische)
Elena Wunsch und Marta (HaiMus).

GS GO: Let´s go!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es nicht nur Fußballer an der GS GO, so konnte auch noch eine Mannschaft beim Leichtathletik-Sportfest in Westhofen an den Start gehen und dort die Schule vertreten.

Allen aktiven Kindern und allen Mitarbeitern, die unsere Kinder bei den sportlichen Herausforderungen unterstützt haben, vielen DANK!

GS GO – Let’s go!

 

 

 

Rotznasen-Radio goes Fastnacht!

Traditionell findet am Fastnachtsfreitag in der GS GO eine Party mit DJ Halli Galli statt. Dieses Jahr bekam er Verstärkung, denn die Rotznasen-Radio-Kinder planten und organisierten die Fastnachstarena. Neben Hörerwünschen aus den Klassen und Fastnachtsklassikern wie dem Ententanz oder dem Roten Pferd kamen unsere eigenen Schul-Stars zum Einsatz. Bereits Wochen vorher lief das Casting für “ GS GO sucht den Superstar“ und nun konnten alle live im Finale dabei sein. Die Turnhalle tobte und der Applausometer entschied – Elena von den HaiMus setzte sich gegen die hervorragende Konkurrenz durch.

Aber auch Witze und Sketche durften an einer Fastnachtsarena nicht fehlen. Dafür sorgten die Kinder der Erdbeer-AG, die mit ihrer Version von „Schneeschnittchen“ für Stimmung sorgten. Allen Beteiligten und Mit-Organisatoren ein riesen Dankeschön, besonders DJ Halli Galli, der Ober-Erdbeere Frau Nedezki und ihrer tollen Truppe und Herrn Rothenmeier mit dem Rotznasen-Radio!  Achtung – Rosenmontag und Fastnachtsdienstag ist schulfrei, außerdem haben die Mitarbeiter der GS GO am Aschermittwoch Studientag, daher ist für die Kinder da auch schulfrei. Wir sehen alle am Donnerstag, den 02.03. wieder!

Mit einem 3fach-donnernden Helau wünschen wir tolle Fastnachtstage!

Vorleseaktion – Politiker liest für Nachwuchs-Politiker

Im Rahmen der Vorleseaktion im November kam hoher Besuch nach Gau-Odernheim. Landtagsabgeordneter Herr Sippel besuchte die Grundschule, um dort als Lesepate für eine Stunde Kindern vorzulesen. Da es sich ja um einen Politiker handelt, war schnell klar, wer in den Genuss der Lesung kommen durften – die Nachwuchspolitiker der Grunschule – das Kinderparlament. So wurde auch erst mal geklärt, welche Aufgaben das jeweilige Parlament hat. Dann ging es los mit der Lesung. „Prinz Bummelletzter“ begeisterte die Zuhörer. Aufmerksam verfolgten die Kinder die spannende Geschichte. Gemeinsam mit Herrn Sippel besprachen sie diese. Danach war noch genug Zeit für ein Kapitel aus „Pippi Langstrumpf“. Herr Sippel wie auch die Kinder waren sich einig – eine tolle Aktion!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reli kompakt und vernetzt geht in die zweite Runde

Auch in diesem Jahr führt die Grundschule Gau-Odernheim ihr selbst entwickeltes Konzept „Reli kompakt und vernetzt“ fort. Dabei wird der Religionsunterricht in 4 Projektwochen organisiert. In der ersten Woche dieses Schuljahres wurde zum Schwerpunkt „Mensch und Welt“ gearbeitet. Dabei wurden die Vorteile des neuen Systems voll ausgenutzt. Endlich Zeit für Geschichten, wie die des barmherzigen Samariters, aber auch für die Aufbereitung von Inhalten mit Liedern, selbst geschriebenen Büchern, Theaterstücken oder Bastelarbeiten. Außerdem können sich die Gruppen in die Gemeinde einbringen, Experten besuchen oder einladen.

In dieser Woche wählte eine Gruppe ein ganz besonderes Thema. In Kooperation mit Mitarbeitern der Hospizarbeit wurde das Thema „Tod und Erinnerung“ behandelt. Dazu wurden kindgemäße Bilderbücher gelesen, eigene Erinnerungen mit der Gruppe geteilt. Schulchorleiter Herr Schefer sang passende Lieder mit den Kindern. Der Besuch des Kinderhospiz Bärenherz war für alle Beteiligten beeindruckend und wurde mit Unterstützung der Hospizmitarbeiter, aber auch der Trauerbegleiter Herr Maywald sowie Frau Seibel aufbereitet. Bestattungen und Trauerrituale in aller Welt, aber auch bei uns wurden ebenfalls thematisiert und passend dazu der örtliche Friedhof aufgesucht.

In anderen Gruppen ging es um die Nachhaltigkeit, Umweltschutz, den Umgang mit der Schöpfung bis hin zum Tierschutz. Außerdem um das Verhalten zu seinen Mitmenschen – dabei entstand ein tolles Theaterstück der Erst- und Zweitklässler zum Gleichnis des barmherzigen Samariters. Die Ethikgruppe beschäftigte sich mit den Büchern „Das kleine Ich-bin-ich“ und „Irgendwie anders“. Dazu wurden sie dann auch selbst kreativ und aktiv. Die Dritt- und Viertklässler starteten mit einem „Handycap“-Tag und der Selbsterfahrung, wie es ist auf Hilfe angewiesen zu sein. Im Anschluss wurden Vertreter von helfenden Berufen- vom Pfarrer über die Sozialstation bis zum Feuerwehrmann- und Institutionen eingeladen sowie die Tafel in Alzey besucht. Es wurde aber auch selbst angepackt und Müll auf den Gau-Odernheimer Spielplätzen gesammelt.

Zum Abschluss der Woche versammelten sich alle Kinder und Mitarbeiter in der Turnhalle zur Reli-Arena. Dort wurde über die verschiedenen Schwerpunkte berichtet und stolz die Arbeitsergebnisse präsentiert.

 

 

 

 

Mitarbeiter wie Kinder waren dankbar, wieder mit viel Zeit ein Thema ausführlich bearbeiten zu können und blicken auf eine Woche mit tollen Erkenntnissen und Erlebnissen zurück. Erstmals wurde die Schulgemeinschaft auch von Vertretern des kirchlichen Schulamtes besucht, die sich vor Ort ein Bild von dem Konzept machen wollten. Auch diese waren beeindruckt von der Vielfalt, die sich ihnen bot. Auch diese waren beeindruckt von der Vielfalt, die sich ihnen bot und begleiten das Projekt interessiert weiter.

Wir bedanken uns bei allen, die diese Woche unterstützt und begleitet haben und freuen uns schon auf die nächste Woche.

„Kunst im Rathaus“ – und wir sind dabei!

Hiermit laden wir Sie recht herzlich ein zu unserer Ausstellung in den Räumen der Verbandsgemeinde Alzey-Land. Gemeinsam mit unserem Schulträger, Verbandsgemeindebürgermeister Herr Unger, sowie mit Vertretern unseres Kinderparlaments eröffnen wir unsere Ausstellung am Montag, den 05.09.2016 um 18.00 Uhr in der Verbandsgemeinde (Weinrufstraße, Alzey). Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Die Werke sind so vielfältig, wie die Schulgemeinschaft der GS GO. Wir freuen uns auf Sie, denn „Jedes Kind ist ein Künstler“ (Picasso).

Endlich sind sie da!

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere neuen Erstklässler in der Schulgemeinschaft begrüßen dürfen.

 

 

 

 

 

 

Unsere Schulanfänger und ihre Familien wurden mit einem tollen Spalier in Empfang genommen. Erstmalig haben alle Klassen der Schule neue Erstklässler aufgenommen. Dafür wurde natürlich auch eine Einschulungsfeier vorbereitet. Die Kipa-Sprecher begrüßten die zahlreichen Gäste. Die Geschichte „Fred, der Frosch“ zeigte, wie vielfältig die Kinder einer Schule sind, genau wie an der GS GO! Dazu wurde noch auf Deutsch und Französisch gesungen.

 

 

 

 

 

Dann nahmen die Paten aus den jahrgangsgemischten Klassen ihre neuen Erstklässler entgegen und verbrachten eine erste Unterrichtsstunde, bevor sie ihre Einschulung zu Hause weiter feiern durften.

Wir freuen uns auf eine tolle Schulzeit!

Das Team der GS GO

 

GS GO im Fußballfieber

Passend zur EM sind auch die Grundschüler der GS GO im Fußballfieber. Nachdem unsere Schulmannschaft beim Grundschul-Fußball-Turnier bereits einen tollen dritten Platz belegt hat, konnten nun die Mädchen beim Mädchenfußball-Turnier am Montag den Pokal für den ersten Platz nach Hause bringen! Allen Sportlern und den Trainern ein herzliches Dankeschön! Wir bedanken uns bei Phoebe, Martha, Lena und Chiara aus den HaiMus, Rojin, Xhesika und Annelie aus den SeeMingos, Annika von den Walfischen, Jule und Taliya von den Fröschen und Jaimée-Lynn von den EisFinen – aber auch bei Herrn Stubenrauch, Herrn Engel und Herrn Adorno für das Training! GS GO – Let’s go!

 

 

 

Kontakt

Grundschule Gau-Odernheim
Freiherr-vom-Stein-Straße 49
55239 Gau-Odernheim
Tel: 06733/ 929676
Fax: 06733/ 929677
E-Mail: info@gs-go.de

Schulleitung

Frau Susanne Rammenzweig - Fendel, Rektorin
Frau Susan Kayser, Konrektorin
Sprechstunde: nach Vereinbarung!

Sekretariat

Frau Janssen
Unser Sekretariat ist montags - donnerstags zwischen 8.00 - 12.00 Uhr besetzt.