aus den AGs

Hier gibt es Neuigkeiten aus unseren AGs…

Die AG Witze und Sketche in Aktion 2017

Unsere „Erdbeer-AG“ hatte nicht nur an unserer Fastnachts-Arena einen großen Auftritt, sondern auch bei der Kinderfastnacht in Wörrstadt. Auch dort sorgten sie für Stimmung und zeigten, dass sich das Üben gelohnt hatte…

Scheeschnittchen und die Sieben Zwerge“

Einige Kinder der Grundschule Gau-Odernheim schrieben in ihrer AG „Sketche und Witze“ ihr eigenes Drehbuch als witzige Abwandlung von „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ und sammelten auch viele Ideen zu ihren Kostümen. Höhepunkt der AG war letztlich der Auftritt an der Kinderfastnacht vom TuS Wörrstadt. So ging es am 19. Februar 2017 auf die große Bühne. Alle waren sehr aufgeregt. Nachdem sich die Kinder kostümiert und im Flur aufgestellt hatten, ging es mit großem „Helau“ auf die Showbühne. Die böse Stiefmutter, gespielt von Leon, befragte ihren Spiegel: “Spieglein, Spieglein im Regal, wer ist die Schönste von hier bis zum Real?“Der Spiegel, der von Daniel gesprochen wurde, antwortete prompt: „Frau Königin, ihr seid die Schönste hier, aber Scheeschnittchen ist tausendmal schöner als ihr!“ Die böse Stiefmutter wurde stinksauer und lies auf der Stelle den Jäger Robert holen. Dieser sollte Scheeschnittchen nach alter Manier auf den Petersberg führen und töten. Auf dem Weg dorthin, machte sich Scheeschnittchen, gespielt von Jonah, eigentlich nur Gedanken darüber, ob da oben auf dem Berg auch WLAN Empfang ist. Der gute Jäger begnadigte sie, begleitete sie auch nur ein Stück des Weges und ließ das Mädchen dann alleine. Nach langem Laufen kam sie an ein kleines Häuschen in welches sie neugierig hinein ging. Dort fand sie zu ihrer Freude das neueste Samsung Handy, eisgekühlte Coca-Cola, Schminksachen, einen Big Mac, einen iPod, Werkzeug und Schreibutensilien, was sie auch gleich alles ausprobierte und schließlich quer in die kleinen Bettchen fiel. Man hörte schon von weitem den Gesang, als die Sieben Zwerge nach getaner Arbeit von der Mülldeponie nach Hause kamen. Doch Scheeschnittchen schlief ganz fest. Der „Klugscheißer-Zwerg“ Lasse bemerkte sofort, dass die Tür aufgebrochen war. Worauf „Technikfreak-Zwerg“ Emil gleich beanstandete, schon lange eine Alarmanlage einbauen zu wollen. Nachdem der „Verfressene-Zwerg“ Cedric bemerkte, dass sein Big Mac verschwunden war, „Zocker-Zwerg“ Julia empört auf ihren eingeschalteten IPod starrte, schrie „Schmink-Zwerg“ Maya auf und ärgerte sich über ihre durcheinander liegenden Schminksachen. Der „Neunmalkluge-Zwerg“ Johannes entdeckte nun, dass ein Mädchen mit wunderschönem Haarschnitt quer in allen Betten lag. Da überprüften sie zuerst, ob das schöne Fräulein noch lebt. Sie wachte auf und es folgte eine demokratische Abstimmung mit einer Gegenstimme. So wurde beschlossen: „Scheeschnittchen darf bleiben!“ In der Zwischenzeit fand die böse Stiefmutter heraus, dass Scheeschnittchen bei den Sieben Zwergen lebt und machte sich sogleich mit einem „Veganen Schnitzel“ auf den Weg. Sie wartete geduldig, bis die Sieben Zwerge zur Arbeit gegangen waren und verlockte dann Scheeschnittchen dazu, ihr mitgebrachtes Mahl zu essen. Nach der Speisung fiel Scheeschnittchen tot um. Verzweifelt versuchten die Zwerge Wiederbelebungsmaßnahmen zu leisten und trugen sie dann schließlich traurig nach draußen. Wer hätte es gedacht, kam der wunderschöne Prinz Götz des Weges und befreite Scheeschnittchen mit einem edlen Handkuss vor der ewigen Ruhe. Nachdem der Prinz Scheeschnittchen einen Heiratsantrag gemacht hatte und mit Scheeschnittchen zum Schloss ritt, um dort eine große Hochzeit zu feiern, waren die Sieben Zwerge außer sich vor Freude. Der Singzwerg Julia hatte dann schließlich noch die magische Kraft die böse Stiefmutter mit dem Lied “Rucki Zucki“ in den ewigen Schlaf zu singen. Die Halle tobte und bebte und selbst die kleinsten Kinder waren gefesselt und aufmerksam auf ihrem Platz geblieben und hatten gespannt zugehört. Während unserer „GS-GO Fastnachtsfeier“ in der Sporthalle traten „Scheeschnittchen und die Sieben Zwerge“ noch einmal unter großem Beifall auf. Wir freuen uns schon auf das nächste Bühnenstück unserer „Theater und Witze – AG“ unter der Leitung von Alexandra Nedezki.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adventsausstellung der Töpfer-AG

Stolz präsentierten die Kinder der Töpfer-AG auch in der Adventszeit 2014 ihre Werke. Mitarbeiter und Mitschüler staunten:

Kunstwerke der Töpfer-AG

 

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren der Marathon-AG!

Die Marathonis der GS-GO haben am Sonntag, den 12.05. in Mainz eine tolle Veranstaltung im Rahmen des Gutenberg-Marathons erlebt. Alle 5 Jungs + 1 Ersatzläufer waren hoch motiviert und sind mit einer Zeit von 1,44,14 Stunden über die Ziellinie gelaufen. Spitze! Das ist eine super  Leistung und eine tolle Zeit für eine Grundschule.

Den 11. Platz erreichten die Jungs letztendlich von 85 teilnehmenden Ekidenstaffeln in der Wertungsklasse XMU62. Da die GS-GO eine der jüngsten Staffeln am Start hatte, ist diese Platzierung besonders hervorzuheben.

Auch die Disziplin der 6 Jungs: 1.Jonas Schmid – 2.Benedikt Bisalski(Ersatzläufer) – 3.Maximilian Ußmant – 4.Paul Dinger – 5.Nico Gust – 6.Simon Trampusch war sehr vorbildlich und lobenswert.

Wir bedanken uns bei Herrn Trampusch und Herrn Engel für das große Engagement sowohl beim Training als auch am Tag des Laufs! Es freut sich mit den Läufern

das Team der GS GO

Weitere Informationen zu:

Kontakt

Grundschule Gau-Odernheim
Freiherr-vom-Stein-Straße 49
55239 Gau-Odernheim
Tel: 06733/ 929676
Fax: 06733/ 929677
E-Mail: info@gs-go.de

Schulleitung

Frau Susanne Rammenzweig - Fendel, Rektorin
Frau Susan Kayser, Konrektorin
Sprechstunde: nach Vereinbarung!

Sekretariat

Frau Janssen
Unser Sekretariat ist montags - donnerstags zwischen 8.00 - 12.00 Uhr besetzt.